ab Aigues-Mortes (Camargue)

Pluspunkte :

Sehr wenig Schleusen, ideal für Anfänger

Viele Strände zu Fuss oder mit dem Fahrrad erreichbar.

Der mittelalterlichen Stadt von Aigues Mortes

Das Naturschutzgebiet : die Pferde von Camargue, die rosafarbenen Flamingos, die Stiere…

Die Überfahrt über den Etang de Thau

Herzlich willkommen in Aigues Mortes, der mittelalterlichen, im 13. Jahrhundert befestigten Stadt, die Schauplatz für die ersten Kreuzzüge zur Zeit König Ludwig XI. war.
Lassen Sie sich einen Besuch in den seit dem Mittelalter rund um die Stadt angelegten „Salines du Midi“ nicht entgehen.

Freuen Sie sich auf Badefreuden im Mittelmeer in Le Grau du Roi, Palavas-les-Flots, La Grande Motte oder Carnon… Steigen Sie in den „Manaden“ in Franquevaux hoch zu Ross oder begleiten Sie die Stierhüter beim Sortieren der Stiere. Entdecken Sie die einmalige Fauna und Flora der wilden Camargue-Landschaft.

Probieren Sie die köstlichen Austern in Bouzigues, genießen Sie ein Gläschen Picpoul oder Muscat in Frontignan, entdecken Sie die Schätze der Abtei in Maguelone oder in Saint-Gilles auf dem Jakobsweg. Einen Abstecher nach Sète, der charaktervollen Seestadt, die sich zum Etang de Thau öffnet, sollten Sie auch nicht vergessen.

Anfahrt :
Anreise: Autobahn A61 und A 9. 
TGV: Via Montpellier oder Nimes
Flughafen: Montpellier

Flotte

Estivale
Confort
Hausboot 
Sedan
 
Nicols Duo (2/4)
Nicols Quattro S (4/6)
Nicols Sixto (6/8)
Nicols Sixto Prestige C (4/6)
Nicols Octo (10/8)
900 DP (4/7) Primo (2/4)

<

Streckenvorschläge

Hausbootferien

 

Dauer Strecke KM Schleusen Stunden
Wochenende 2 Tage  A Aigues-Mortes > Bellegarde > Aigues-Mortes 72 -- 12h
B Aigues-Mortes > Grau du Roi > Palavas > Aigues Mortes 53 -- 9h
Miniwoche A Aigues-Mortes > Grau du Roi > Sète > Aigues-Mortes  101 -- 17h
1 Woche A Aigues-Mortes > Grau du Roi > Etang de Thau > Agde > Vias > Aigues-Mortes 161 6 28h
1 Woche (Einwegfahrt) A Aigues-Mortes > Le Somail 139 15 27h

Sehenswürdigeiten

  • Aigues Mortes: Geschichtsmuseum und archäologie, Kirche Notre Dame, der Tour de Constance - Salinen -  Grau-du-Roi (4 km) : Strände – Meeres-Museum – Seaquarium, Touristenzug-Besichtigung von Reisbetrieb
  • Gallician: Genossenschaftskellerei, Naturschutzgebiet von Scamandre
  • Franquevaux: Spazieren, Kutschfahrt in der Mitte der Stiere
  • St Gilles: Der Abteikirche von St Gilles, Museum des römischen Hauses
  • Bellegarde: Kapelle von Broussan, Ölmühle, dem romischen Aquäduckt
  • Grau du Roi: Strände,  Meeres-Museum – Seaquarium, Palais de la mer, Salinen
  • Carnon : Grosse Strände 
  • Palavas les flots : Humoristisches Museum a. Dubout, Dampflok Museum, Festivals im Sommer, Kasino, Wettbewerbe auf dem See, Strände 
  • Villeneuve les Maguelone: Touristenzug, Abtei maguelone, romanische Kathedrale, alten Strassen 
  • Frontignan: Wehrkirche, Museum zur Landesgeschichte. Mehrere Weinkeller mit lieblichen Weissweinen aus den umliegenden Weinbergen « Muscat de Frontignan ».
  • Sète: Zitadelle Richelieu, Besichtigung der Fischauktionshalle, internationales Kunstmuseum, Raum Georges Brassens, Audioguide-Führung in der Stadt
  • Bouzigues: Muschel- und Austernzucht, Museum über Feuerwehrausrüstung
  • Mèze: Kapelle der Büsser, Schloss Girard, Besichtigung der Austernbänke mit Boot.
  • Marseillan:  Führung durch die Weinkeller des Noilly Prat (würziges Wein), Strände
  • Agde: Rundschleuse, Kathedrale St. Pierre (aus dem 12. Jh.), Museum von Agde – Zugang zu den Stränden 4km entfernt  
  • Vias: Weinproben, Mini-golf  (Vias-plage 1 km entfernt, Europark indoor (3000 qm, grösster indoor Park in Frankreich)), Kirche Saint Jean Baptiste, Preignes-le-Vieux Schloss
  • Port Cassafières: Ranch und Pferde
  • Portiragnes : Outdoor Portiragnes Park– Strände an 4 km 
  • Bézier : DieKanalbrücke von Béziers, Kunst- und Traditionsmuseum.
  • Fonserannes: Die Schleusentreppe : einmalig in Frankreich. Touristenzug bis Beziers während der Saison.
  • Colombiers:  Römische Wege (via domitia), Waschhaus aus dem 17 Jh., St. Sylvestre Kirche westgotischen Ursprungs (5. -8. Jh.), Weinkellerei des Schlosses Colombiers.
  • Malpas: Der Malpas-tunnel (160l lang), der „maison du Malpas“ (regionale Produkte), Teich montady, 
  • Oppidum von Ensérune: eine der grössten archäologischen Stätten in Frankreich
  • Argeliers: Schloss aus dem 12 Jh., historisches Monument klassifiziert
  • Le Somail: Eiskeller (1684), Museum des Hutes, Buchhandlung ehemaliger Bücher