ab Banagher auf Shannon und Erne - Hausbootferien in Irland

Pluspunkte:

Irland per Wasser erleben!

Natur pur

Zwischen den beiden grossen Seen Lough Ree und Lough Derg liegt die am Fluss gelegene Stadt Banagher was soviel wie "Festung auf den Felsen" bedeutet. Im 18 Jahrhundert befand sich an dieser Shannonschneise ein kleiner Hafen. Dies war einst die Heimat von literarischen Berühmtheiten wie Anthony Trollope und Charlotte Bronte. Auch William Wilde, der Vater von Oscar Wilde, lebte hier.

Banagher ist ein idealer Ausgangspunkt, um Irland zu bereisen. Seine Hauptattraktivität liegt darin, dass das ganze Land durchzogen und geprägt ist von seinen wunderschönen Flüssen. Durch den Shannon, den Brosna, die beiden Seen Lough Derg und Logh Allen, sowie den Grand Canal wird es zum Paradies für jeden Angler. Offalys klare und unverschmutzte Gewässer bieten Lebensraum für alle Arten von Lachs, Hechte, einige Forellenarten, Aale usw. In Banagher befindet sich das Course Angling Center, wo alljährlich im April und Mai sowie im September und Oktober Wettbewerbe für Clubs abgehalten werden.

Anreise :
Ob mit Flug, Auto, Schiff - gerne beraten wir Sie für die geeignete Anreise nach Irland.

Flotte

Grosse Boote
Mittelgrosse Boote

Kleine Boote
 
Silver Breeze (8/12)
Silver Ocean (6/8) 
Silver Legend (6/8)
Silver Swan (6/8)

Silver Spray (4/6)
Silver Crest (4/6)
Silver River (4/6)

Silver Stream (2/4)

Streckenvorschläge

Der Shannon

Unterhalb von Banagher breiten sich einige der schönsten Gebiete Irlands vor Ihnen aus. Geniessen Sie das aufregende Gefühl, Kapitän auf Ihrem eigenen modernen Kreuzer zu sein, während der Rest der Mannschaft mit der Zubereitung von Frühstück oder Mittagessen beschäftigt ist. Dann lehnen Sie sich zurück, entspannen sich und lassen sich auf einem nautischen Lebensereignis von dem mächtigen River Shannon begleiten. Startet man im County Cavan, so windet sich dieser majestätische Fluss gemächlich durch die abfallenden Hügel grüner Bergketten vorbei an uralten Mönchsansiedlungen und man befährt ihm etwa 500 km, bis man die Weltstadt Limerick erreicht und - nach weiteren100 km - dort ankommt, wo der Shannon sich in den wilden Atlantischen Ozean ergiesst. Der Shannon ist befahrbar von dem im Norden gelegenen Lough Allen bis nach Killaloe im Süden.


Shannon-Erne Waterway

Der Shannon-Erne Kanal stellt die Verbindung des Erne im Norden mit dem Shannon im Süden dar. Der Kanal wurde 1994 wieder geöffnet und schliesst auf ca. 65 km Länge 16 Schleusen ein. Die meisten Schiffe von Silver Line sind für die Navigation in diesem Wassersystem ausgerüstet, einige jedoch nur eingeschränkt. Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie in unserem Buchungsbüro. Die Lage Banaghers, ungefähr auf halber Länge des schiffbaren Stromes, ist ideal für Ihren Start, ob Sie nun nach Norden oder nach Süden fahren wollen. Richtung Norden ist Clonmacnoise sicherlich der bedeutendste von vielen überwältigenden Anblicken am Ufer des Stromes. Fährt man etwas weiter, so kommt man zu der lebendigen Stadt Athlone und dahinter erstreckt sich auf einer Länge von 19 Meilen der unglaublich schöne Lough Ree, der sich an seiner breitesten Stelle auf 6 Meilen öffnet.

Lough Derg

Sollten Sie sich entscheiden nach Süden zu fahren, so werden Sie von der enormen Ausdehnung des Lough Derg fasziniert sein. An beiden Ufern ist man umgeben von urigen irischen Dörfchen mit einladenden irischen Kneipen, die echtes irisches Guinness zu den Klängen traditioneller irischer Musik servieren. Landschaft, Ruhe und Beschaulichkeit machen diese Gegend zweifellos zu einem der schönsten Kreuzfahrtgebiete in ganz Europa. Ausserdem handelt es sich hier auch noch um einen Weg, der besonders einfach zu fahren ist, denn der Shannon hat lediglich 7 Schleusen auf seiner vollständigen schiffbaren Länge von 500 km . Lough Derg ist der grösste der Shannon Seen mit einer Länge von 24 Meilen und 9 Meilen an der breitesten Stelle. Er liegt zwischen Portumna und Killaloe, einem der Hauptkreuzpunkte des Flusses. In dieser Stadt befinden sich einige sehr gute Gaststätten und Restaurants.

Sie werden Hunderte von interessanten Plätzen finden, an denen Sie sich aufhalten dürfen, solange Sie wollen. Daher sollten Sie nicht vergessen, Ihre Golfsachen oder Ihr Angelzeug mitzubringen, denn Sie finden reichlich Gelegenheit, beides zu nutzen. Falls Ihnen jedoch das ruhigere Leben lieber ist, so dümpeln Sie einfach stundenlang am Ufer, oder geniessen einen ruhigen Drink in einem der irischen Landgasthöfe, die Sie überall in unseren vielen historischen Städtchen oder Dörfern finden.

Vor allem Historiker und Archäologen werden durch zahllose etwas abseits des Weges gelegenen Plätze angesprochen, falls sie nach einer ausreichenden Erfrischung bereit sind, die Umgebung auf eigene Faust noch ein wenig zu durchstreifen. Dabei treffen sie möglicherweise auf dort ansässige Bewohner, deren Freundlichkeit und Gastfreundschaft einst den Grundstein zum Tourismus in Irland gelegt haben und die man auch heute noch in vollem Umfange geniessen kann.