ab Bellanaleck - Hausbootferien Nordirland mit Carrick Craft / Waveline Cruisers

Pluspunkte:

Unberührte Natur

Saubere Gewässer

Nordirland auf dem Wasser erleben

Die Mietbasis im Erne-Gebiet ist in Bellanaleck im Fluss Erne zwischen zwei Seen. Sie können von hier nördlich in den Lower Lough Erne fahren oder südlich zum Upper Lough Erne. Oder, wenn Sie eine ganze Woche Zeit haben, tun Sie doch einfach beides. Die Gewässer sind eingerahmt von einer herrlichen Landschaft - saftig-grüne Wiesen öffnen sich in felsiges Hochland, das dann in eine weite Heidelandschaft übergeht. Diese atemberaubende Seenlandschaft ist in Europa wirklich einzigartig.

Der Nachthimmel über den Seen ist tiefschwarz, die Sterne strahlen wie Diamanten auf einem Seidentuch. Die langen Sommertage sind hier so friedlich, kaum ein anderes Boot stört ihre Ruhe. Es gibt zahllose kostenlose Anlegestege, viele davon an unbewohnten Inseln - nur Sie und Ihre Crew.

Anreise :
Ob mit Flug, Auto, Schiff - gerne beraten wir Sie für die geeignete Anreise nach Nordirland.

Streckenvorschläge

Hausbootferien IrlandLower Lough Erne

Lower Lough Erne, der nördlichere der beiden Seen, ist ein weites, offenes Gewässer, eingesäumt von Bergen und mit Inseln gesprenkelt. Im Upper Lough Erne gibt es dutzende Inseln, so dass der See beinahe einer Flusslandschaft gleicht Einige Inseln haben Stege, ideal für eine ausgedehnte Mittagspause. Geschichtsträchtig ist der Lough Erne auch: ein perfekt restaurierter Rundturm aus dem 12.Jahrhundert findet sich auf Devenish lsland, per Boot leicht zu erreichen. Wenn es noch etwas älter sein darf: auf White lsland finden sich Felsenbilder aus dem 6. Jahrhundert. Für die Aktiveren gibt es Wassersportzentren, wo man segeln, Wasserski oder Kayak fahren kann.

Enniskillan

Enniskillan, gelegen zwischen den beiden Seen, ist ein malerischer Marktflecken, wo die Irische Geschichte greifbar wird. Tagsüber ein geschäftiger Ort mit Geschäften, Museum, einem Sportzentrum und dem Schloss, erwacht das Städtchen nachts so richtig zum Leben: eine Fülle von urigen Pubs und Restaurants, die internationale Spezialitäten anbieten.

Der Ballinsmore und Ballyconnell Canal

Der Ballinsmore und Ballyconnell Canal wurde restauriert, 1994 wieder eröffnet und verbindet Erne und Shannon. Der Kanal selbst ist ein herrliches Gewässer, das sich durch Flüsse, Kanäle und Seen windet, gelegentlich findet sich ein farbenfrohes Pub am Ufer. Es  gibt 16 Schleusen, alle sind hydraulisch betrieben und automatisiert - das Leben könnte nicht einfacher sein.