ab Ameira Marina (Grande Lago)

Pluspunkte :

Fast das ganze Jahr Sonne

Baden in sauberen und warmen Gewässer

Angeln (Karpfen usw....)

Fahrradtouren

Reichtum von Fauna und Flora

Regionale Küche

Viele touristische Sehenswürdigkeiten

 

Jetzt Reisebericht lesen!


Der größte künstliche See Europas mit seinen 250 km2 ausgebreitet auf einer Länge von 83 km und einem Umfang von 1160 km. Der Grande Lago liegt ganz in der Nähe der spanischen Grenze. Ab der Amieira Marina navigieren Sie auf Gewässern mit besonderer Qualität, wo Baden, Angeln und Fotografieren die reinste Freude der Naturliebhaber ist.

Mit Familie oder mit Freunden können Sie an einer Insel festmachen um für eine Nacht Robinson zu spielen oder wenn es Ihnen lieber ist, können Sie die Anlegestellen der benachbarten Dörfer nutzen: z. B. der Staudamm von Alqueva, seit 2002 in Betrieb genommen; das Dorf von Luz, ein versunkenes Städtchen, welches am Ufer des Sees wieder aufgebaut wurde (Möglichkeit: Museum zu besuchen); Mourão, seine Burg und seine Festung aus dem 13. Jahrhundert, Monsaraz mit kopfstein-gepflasterten Gässchen und seiner Arena, wo heute noch Stierkämpfe stattfinden. Um eine abwechslungsreiche Bootsfahrt in voller Freiheit zu genießen, wählen Sie den Grande Lago mit 300 Sonnentagen im Jahr.

Anfahrt :
2 Stunden von Lissabon auf der A6, 2 Stunden von Faro mit der A2, und 30 min. von Evora auf der E802. 
Spanien: 1Std. 30 min. von Badajoz, 3 Stunden von Sevilla und 5 Std. 30 min. von Madrid. 
Flughäfen: Lissabon und Faro (Portugal), Badajoz, Sevilla oder Madrid (Spanien). 
Bahnhof: Evora.

Flotte

Estivale
Grand Confort

Sedan
 
Nicols Duo (2/4)
Nicols Quattro (4/6)
Nicols 1100 (7/9) 
Nicols 1350 (8/10)
Nicols 1010 (6/8) 
Nicols 1170 (8/10) 
Nicols 1310 (10/12) 

Alle Hausboote haben besondere Ausrüstungen: 
Echolot, GPS, Grillausrüstung, TV /DVD...

Vor Ort können Sie Fahrräder, Ruderboote, Kajak oder Surfbrett mieten.

Streckenvorschläge

Hausbootferien

 

Dauer Strecke KM Schleusen Stunden
Wochenende 2 Tage A Amieira > Mourao > Amieira 88.5 -- 10h
Miniwoche A Amieira > Monsaraz > Amieira 163 -- 18h
1 Woche A Amieira > Juromenha > Amieira 278 -- 30h

Sehenswürdigeiten

  • Amieira: Kanu, Kajak und Segelboote kann man sich vor Ort ausleihen
  • Barrage d’Alqueva: seit 2002 in Betrieb genommen. Informationscenter
  • Estrela: Aussichtspunkt
  • Luz: versunkenes Städtchen, welches am Ufer wieder aufgebaut wurde (Museum)
  • Mourão: seine Burg und seine Festung aus dem 13. Jahrhundert, seine Kirche und seine Feste (Februar, Ostern, Ende Juli und Anfang August)
  • Monsaraz: Städtchen mit kopfsteingeflasterten Gässchen und ihre Arena, wo heute noch Stierkämpfe stattfinden. Archeologischer Komplex und Museum . Feste im September.
  • Juromenha: Altstadt mit Festungen, Kirchen und Kapellen, alte Häuser mit typischen Schornsteinen.