Informationen zu Ihrer Hausbootfahrt mit Waveline Cruisers / Carrickcraft

Benötige ich einen Führerschein für einen Bootsurlaub in Irland ?

Weder in Irland noch in Nordirland benötigt man einen Bootsführerschein, jeder ab 21 Jahren kann ein Hausboot mieten. Die Flüße und Seen des Shannon und Erne sind ein wundervolles Bootsrevier für einen ruhigen und entspannten Urlaub. Was diesen Hausbooturlaub wirklich ausmacht, ist die Langsamkeit, das sanfte Erkunden dieses einzigartigen Gewässers, das Beobachten des Tierlebens am Ufer und die sich ständig ändernde Landschaft. Nicht nur für Neulinge ist das eine Erfahrung, die man nie vergessen wird.

Wie komme ich am besten nach Irland ?

Entweder mit dem Flugzeug über einen der internationalen irischen Flughäfen (Dublin, Shannon, Knock oder Galway), oder mit einer der zahlreichen Fährverbindungen von D/B/F über England nach Irland oder Direktfähren von Frankreich nach Irland. Wir geben gerne Tipps, kontaktieren Sie uns!

Gibt es eine Einschulung?

Es gibt vor Ort an der Mietstation eine theoretische Schulung, während der Sie alles über die Routinearbeiten an Bord sowie die grundsätzlichen Navigationsregeln und Sicherheitsprozeduren lernen werden. Danach folgt dann eine praktische Einweisung an Bord, während der sie auch zum ersten Mal selbst fahren werden. Ausserdem bekommen Sie von uns vorab auch noch ein paar schriftliche Informationen. 

Muß ich für den Treibstoff bezahlen?

Ja - wenn Sie Ihr Hausboot übernehmen ist der Dieseltank voll und wenn Sie das Boot am Ende Ihrer Ferien zurückbringen wird das Hausboot wieder aufgetankt und Sie bezahlen für den verbrauchten Treibstoff! Normalerweise ist die Höhe der Dieselrechung etwa €110 bis €230 pro Woche, je nach Bootsgröße und natürlich auch ob Sie ständig mit Vollgas unterwegs sind oder es gemütlich angehen - wie man das für gewöhnlich mit einem Hausboot macht.

Kann ich meinen Hund mitbringen?

Wir erlauben gut erzogene Hunde auf unserem Bootstyp Carlow sowie den Waveline-Booten, die Kosten betragen €100 pro Buchung. Falls Sie einen anderen Bootstyp gewählt haben, können wir Ihnen gerne eine gute Tierpension in der Nähe der Basis nennen.

Mit welchen Kosten muß ich zusätzlich zur Bootsmiete rechnen?

Falls Sie keine anderen Extras mitbuchen wie zum Beispiel Flughafen-Transfers oder Fahrräder, dann sind die einzigen zusätzlichen Kosten die für die Versicherung (siehe Preisliste) und den verbrauchten Treibstoff. An den zahlreichen öffentlichen Häfen fallen auch keine Liegeplatzgebühren an. Die Benutzung der Schleusen kostet etwa €2 pro Schleusung.

Was sind die Bootsübernahme- und Rückgabezeiten?

Wir warten und reinigen jedes Hausboot, bevor es an den Kunden übergeben werden kann. Deshalb ist die Bootsübernahem normalerweise zwischen 16 und 18 Uhr (auf Anfrage falls möglich auch früher). Zurückgeben müssen Sie Ihr Boot vollgetankt und "besenrein" spätestens um 9 Uhr am Abreisetag morgens.

Wo bekomme ich meine Seekarte?

Wir haben selbst eine Navigationskarte produziert, die den kompletten Shannon und Erne sowie den Shannon-Erne-Waterway abdeckt. Diese Karte, die jährlich aktuialisiert wird, bekommt jeder Mieter bei Ankunft an der Basis. Auf dieser Seekarte sehen Sie wo Sie anlegen können, wo es Einkaufsmöglichkeiten gibt und auch welche Einrichtungen an den Anlegern zur Verfügung stehen (Toiletten-/Duschhäuschen, Waschmaschinen etc).

Bin ich versichert?

Eine Versicherung gegen unbeabsichtigte Schäden sowie eine Haftpflichtversicherung ist im Mietpreis enthalten. Dennoch müssen Sie eine Versicherungs-Kaution von €850 and €1,000, je nach  Bootstyp, hinterlegen. Dieser Selbstbehalt kann auf €100 reduziert werden, indem Sie eine Vollkaskoprämie von €75 bis €100, ebenfalls abhängig vom Bootstyp, bezahlen. Die Erlaubnis zur Reduzierung des Selbstbehalts liegt im Ermessen des Basisleiters und ist für Kurzmieten für den Bootstgyp Roscommon nicht verfügbar.

In keinem Fall ist das absichtliche Beschädigen des Bootes oder der Ausstattung des Bootes versicherbar. Unsere Versicherungsbedingungen können Sie in den Geschäftsbedingungen nachlesen. Ihre persönlichen Dinge oder persönliche Schäden können wir nicht versichern, wir empfehlen deshalb dringend, daß Sie eine persönliche Reiseversicherung abschließen.

Sind Handtücher und Bettwäsche vorhanden?

Bettwäsche wird zur Verfügung gestellt, inklusive Kopfkissen, Bettlaken, Bettdecke und Leintüchern. Handtücher und Geschirrtücher sind ebenfalls an Bord, große Badetücher bekommen Sie auf Anfrage an der Basis.

Wie sehen die Kochgelegenheiten aus?

Alle unsere Hausboote haben große Gasherde mit Backofen und Grill sowie einen Kühlschrank in bootstypischer Größe. Die Küche ist komplett ausgestattet, inklusive Töpfen, Pfannen, Geschirr und Besteck.

Gibt es Strom an Bord?

Alle elektrischen Einrichtungen an Bord, also Wasserversorgung, Licht, Radio, Duschen usw. werden von den Bordbatterien, die über eine Lichtmaschine am Motor geladen werden, mit Strom versorgt.  Wir haben kleine Inverter zum Laden von Handys etc, die Sie auf Anfrage bekommen können. Einige unsere Boote sind mit größeren Invertern ausgestattet, mit denen z.B. auch Laptops mit Strom versorgt werden können. Näheres dazu in den Beschreibungen der einzelnen Bootstypen. Die Bootstypen Roscommon, Waterford, Wexford und Tyrone sind zusätzlich mit Haartrocknern und DVD Spielern ausgestattet.

Gibt es Fernsehen oder ein Radio an Bord?

Alle unsere Boote sind mit einem Radio / CD-Spieler ausgestattet. Die Roscommon, Waterford, Wexford und Tyrone haben zusätzlich eine TV/DVD-Einheit, die für alle anderen Bootstypen für €50 pro Woche gemietet werden kann. Bitte bedenken Sie aber, daß der Fernsehempfang auf dem Wasser nciht immer besonders gut ist und nur irische/englische Programme zu empfangen sind, weshalb wir diese Einheit grundsätzlich nur als DVD-Spieler vermieten.

Kann ich jede beliebige Anzahl von Nächten buchen?

Unsere Minimum-Mietdauer ist drei Nächte. Die Clare, Kilkenny, Limerick, Carlow und die Waveline-Boote sind für jede beliebige Anzahl von Nächten buchbar, Übernahmetage sind alle Tage ausser Sonntag. Die Roscommon, Fermanagh, Waterford, Wexford und Tyrone sind wöchentlich buchbar, Übernahmetag ist generell Samstag. Abhängig von der Verfügbarkeit akzeptieren wir für diese Bootstypen frühestens zwei Wochen vor Bootsübernahmetermin auch Kurzmieten. Preise auf Anfrage.

Wie komme ich vom Flughafen zum Hausboot?

Wir bieten regelmäßige Transfers von Dublin Flughafen zu allen unseren Mietstationen. Die Kosten dafür sind €39 pro Person einfach bzw. €72 samstags und €43 einfach oder €80 hin- und rück von montags bis freitags. Unsere Standard-Transfers sind zwischen 12 und 18 Uhr für Ankünfte und bis 10 Uhr für die Abreise. Ausserhalb dieser Zeiten können wir gerne einen Privattransfer zum Selbstkostenpreis organisieren.

Kann ich mein Auto an der Mietstation parken?

Ja, wir haben kostenlose Parkplätze in allen unseren Häfen. Das Parken ist auf eigenes Risiko.

Welches ist die beste Jahreszeit, um einen Bootsurlaub in Irland zu machen ?

Die Saison fängt Mitte März an und hört Ende Oktober auf. Mai/Juni und September sind die besten Monate.

Wie ist das Wetter in Irland ?

Das Wetter gehört in Irland wohl zu den beliebtesten Gesprächsthemen - und das ist auch kein Wunder, denn es heißt nicht umsonst, dass man in Irland, egal zu welcher Jahreszeit, immer mit vier Jahreszeiten an einem Tag rechnen muß. Generell muß aber gesagt werden, dass es bei weitem nicht so viel regnet, wie es allgemein behauptet wird, und durch den nahen Golfstrom wird es in Irland auch nie richtig kalt.

Welche Beschränkungen gibt es beim Bootsfahren in Irland ?

Alle Beschränkung sind den Navigationskarten und dem Handbuch zu entnehmen, das Sie von uns erhalten. Nachts ist das Fahren verboten. Auf einigen Flussabschnitten, vor allem in Kanälen und durch Städte und Dörfer, gibt es Geschwindigkeitsbeschränkungen.